Website-Icon Oystertrekking

Wie wird man ein minimalistischer Wanderer? Lass deinen Rucksack nicht deine Träume zerstören!

Wandern ist eine wunderbare Freizeitbeschäftigung; es ist entspannend, macht Spaß und ist eine gute Möglichkeit, sich zu bewegen.

Aber wenn Sie keine lange Erfahrung in der Natur haben oder nicht richtig vorbereitet sind, könnten Sie am Ende einen unnötig schweren Rucksack mit sich herumschleppen.

Minimalistisches Trekking, leichtere Ausrüstung, wie auch immer man es nennen will, Trekker verzichten zunehmend auf die traditionellen schweren Rucksäcke und Ausrüstungen und bevorzugen eine leichtere, freiere Art des Reisens.

Kleinere Rucksäcke, leichtere Ausrüstung und weniger Kleidung haben sich in den letzten Jahren bei Fernwanderungen durchgesetzt.

Wenn auch Sie darüber nachdenken, ein Minimalist im Freien zu werden, dann werden Ihnen diese Ideen und Tipps eine große Hilfe sein.

Schwere Lasten zu teilen

Egal, ob es sich um eine kurze Tageswanderung oder eine lange Mehrtagestour handelt – in jedem Fall müssen Sie einige schwere Gegenstände tragen.

Viele Gegenstände, von Wasser bis zu Zelten, können recht schwer sein, und der beste Weg, das Gewicht zu reduzieren, ist, es gleichmäßig auf alle Gruppenmitglieder aufzuteilen.

Wenn Sie mit einem Partner wandern, bitten Sie ihn, einige schwere Gegenstände zu tragen, damit keiner von Ihnen zu viel tragen muss.

In einer großen Gruppe ist dies leichter zu bewerkstelligen, da jede Person nur ein oder zwei schwere Gegenstände tragen muss, was eine relative Entlastung darstellt.

Teilen Sie die Ausrüstung mit Ihren Trekkingpartnern, um die kollektive Last zu verringern, und das Teilen größerer Gegenstände wie Zelte und Kochutensilien kann einen spürbaren Unterschied ausmachen.

Auch hier empfiehlt es sich, vor dem Packen des Rucksacks alle Gegenstände auszulegen – so kann man gut sehen, ob etwas zu viel ist oder fehlt.

Leichtere Geräte kaufen

Wenn Sie ein neues Zelt, einen neuen Schlafsack oder sogar eine neue Trinkflasche kaufen möchten, sollten Sie vor dem Kauf das Gewicht des Artikels berücksichtigen.

Leichtere Gegenstände sind in der Regel teurer als schwerere, so dass es vielen Menschen leicht fällt, sich für eine billigere Variante zu entscheiden, aber seien Sie sich bewusst, dass der Gegenstand schwerer und schwieriger zu tragen sein kann.

Das soll nicht heißen, dass Ihr Leichtgewichts-Trek nur etwas für diejenigen ist, die es sich leisten können, höherpreisige Artikel zu kaufen.

Es ist auch sinnvoll, einen leichten Rucksack mit breiten Schulterriemen zu kaufen, da dies das Gewicht des Rucksacks weiter reduziert und die breiten Riemen den Druck weiter verteilen und das Tragen erleichtern.

Minimalistisches Wandern bedeutet natürlich nicht, dass Sie die hochwertigste Ausrüstung haben müssen.

Beim Konzept des Minimalismus geht es immer darum, was man braucht. Das teuerste Zeug ist nicht immer das beste, und unsere wichtigsten Punkte bei der Auswahl der Ausrüstung sollten vielseitig, qualitativ hochwertig, praktisch, langlebig und umweltfreundlich sein.

Packen Sie nicht zu viel Kleidung ein

Einer der häufigsten Fehler, den Hobby-Wanderer machen, ist, zu viel Kleidung einzupacken.

Es kann verlockend sein, für eine Nachtwanderung zusätzliche Kleidungsstücke einzupacken, aber in Wirklichkeit ist das in vielen Fällen völlig unnötig.

Wenn eine Jacke isoliert, wind- und wasserdicht ist und eine Kapuze hat, brauchen Sie nicht noch eine isolierte Jacke, eine wasserdichte Jacke und eine Mütze einzupacken.

Sie brauchen auch nicht jeden Tag saubere Kleidung zu tragen.

Für eine wirklich leichte Wanderung ist es viel praktischer, seine Kleidung wiederzuverwenden, vor allem, wenn man sich nach dem Schichtenprinzip kleidet.

Die ideale Wanderbekleidung besteht aus einer Basisschicht, einer mittleren Schicht und einer Außenschicht.

Die Grundschicht sollte aus Leggings, Weste, Top, dünnem T-Shirt, Hemd und Socken bestehen, die mittlere Schicht aus einem Pullover oder einem langärmeligen Teil und die äußere Schicht aus einer Jacke oder einem Blazer.

In der Praxis müssen Sie nur die untersten Kleidungsschichten wechseln, da sie dadurch sauber bleiben, auch wenn sie nass oder schmutzig werden, und Sie müssen nur die beiden obersten Schichten wechseln.

Aus diesem Grund ist es ratsam, ein Ersatzoberteil und Ersatzsocken mitzunehmen. Eine zusätzliche mittlere Schicht und eine Jacke sind in der Regel nicht erforderlich, es sei denn, Sie erwarten, dass sich die Wetterbedingungen auf dem Weg nach oben ändern.

Bei Verstand bleiben

Ein minimalistischer Wanderer zu werden ist eine Geisteshaltung, eine bewusste Entscheidung. Die richtige Einstellung ist das A und O, wenn man an seine Grenzen gehen will.

Das Leben in der Wildnis kann sich stark von den Annehmlichkeiten zu Hause unterscheiden, und es ist genau dieser Unterschied, der Wanderer und Camper begeistert.

Viele Wanderer sind übervorsichtig und nehmen viel mehr mit, als sie brauchen, so dass sie tagelang viele unbenutzte Gegenstände mit sich herumtragen müssen.

Das erhöht nicht nur das Gewicht des Rucksacks, sondern nimmt auch mehr Platz im Rucksack ein. Wenn Sie klug planen und nur das Nötigste einpacken, können Sie Ihren Rucksack leichter machen.

Natürlich sind einige zusätzliche Lebensmittel aus Sicherheitsgründen etwas schwerer, aber sie sind notwendig.

Für Leichtgewichte und Minimalisten kann es anfangs schwierig sein, einem festen Muster zu folgen, und vielleicht fühlen Sie sich anfangs sogar eingeschüchtert, also fangen Sie langsam an und passen Sie die Auswahl der Gegenstände, die Sie mit sich führen, nach und nach an.

Das Verpacken der Ausrüstung

Die Wahl der richtigen Ausrüstung hilft Ihnen, das Gewicht Ihres Rucksacks zu reduzieren, und wenn Sie vor Beginn Ihrer Reise jedes Teil Ihrer Wanderausrüstung sorgfältig analysieren, können Sie einen ultraleichten Rucksack packen.

Schauen Sie sich also genau an, was Sie in Ihrem Rucksack haben, lassen Sie alles Unnötige zurück und nehmen Sie nur Dinge mit, die Ihnen auf dem Weg wirklich nützlich sind.

Natürlich kann dies manchmal bedeuten, dass Sie auf Komfort verzichten müssen.

Kluge Wanderer füllen ihre Rucksäcke mit Gegenständen, die für mehrere Zwecke geeignet sind, z. B. mit Campingwerkzeugen wie Dosenöffnern, Scheren, Messern und einer Vielzahl anderer nützlicher Werkzeuge.

Mehrzweckausrüstung trägt dazu bei, das Gewicht des Rucksacks zu reduzieren, so dass er sich besser für leichtere Wanderungen eignet.

Suchen Sie nach versteckten Gewichten, überprüfen Sie Ihre Ausrüstung und Gegenstände wie Lebensmittelverpackungen, zusätzliche Schnallen, Seile an Ihrem Rucksack, zu viele Flaschen und Dosen, Papierrollen usw. Sie werden einen überraschenden Unterschied im Gewicht Ihres Rucksacks feststellen, wenn Sie diese versteckten Gewichte beseitigen.

Wandern Sie nie um der Ausrüstung willen, und für Anfänger ist die Abschaffung dieser Philosophie der Schlüssel zur Reduzierung der Ausrüstung, die Sie beim Wandern mit sich führen.

Wenn Sie sich auf das konzentrieren, was notwendig ist, und nicht auf das, was interessant klingt, werden Sie feststellen, dass viele Gegenstände in Ihrem Rucksack nicht von großem Nutzen sind.

Wenn Sie sich für einen kleineren Rucksack entscheiden, der für längere Reisen konzipiert ist, vermeiden Sie auch, dass Sie Dinge hineinpacken, die Sie nicht wirklich brauchen.

Wählen Sie einen Rucksack mit integriertem Wasserbeutel, der es Ihnen ermöglicht, die Wasserflasche wegzuwerfen, oder nehmen Sie alternativ einen Wasserfilter mit, der das Wasser aus den Seen und Flüssen auf dem Weg aufnimmt.

Anstatt jeden Tag die Kleidung zu wechseln, sollten Sie ein kleines Stück Seife mitnehmen, das die Belastung erheblich verringert und Ihnen hilft, frisch und sauber zu bleiben.

Ein Zelt scheint ein unverzichtbares Ausrüstungsstück beim Camping zu sein, aber bei wärmeren Temperaturen kann man auch eine Hängematte anstelle eines Zelts verwenden, und ein Regentuch mit Seilen kann auch einen einfachen Unterschlupf bilden, der Sie dennoch vor Regen schützt.

Wählen Sie Ihr Essen

Lebensmittel sind ein wichtiger Faktor beim Packen für eine minimalistische Wanderung.

Anstatt den Rucksack mit großen Fleischstücken zu füllen, die über dem Feuer gekocht werden müssen, sollten Sie sich für kleinere Lebensmittel wie Müsli, Trockenfleisch und Nüsse entscheiden.

Hängende Nudeln und Spaghetti sind ebenfalls eine schnelle und einfache Möglichkeit, die nicht viel Platz beanspruchen und relativ schnell über dem Feuer gekocht werden können.

Im Idealfall ist die Vakuumkomprimierung von Lebensmitteln eine großartige Lösung für das Problem des Aufblähens und eine hervorragende Möglichkeit, den Platzbedarf von Obst und Gemüse in der Verpackung zu verringern und gleichzeitig die Frische auf langen Reisen zu erhalten.

Schmackhaftes und nahrhaftes Essen ist auch unterwegs wichtig, und das Essen zu Fuß ist wichtiger als das Essen zu Hause.

Wählen Sie möglichst kalorienreiche Lebensmittel. Gefriergetrocknete und kalorienreiche Mahlzeiten sind die bevorzugte Nahrung für minimalistische Wanderer.

Obwohl sie manchmal nicht so schmackhaft sind, liefern sie die Nährstoffe und andere Mineralien, die man in der Wildnis braucht.

Zusammenfassung

Ein leichter Rucksack bedeutet nicht, dass weniger besser ist, sondern dass man nur das Nötigste mit sich führt und dabei die Sicherheit im Auge behält.

Eines der Dinge, die Wanderer oft in Schwierigkeiten bringen, ist ihr unbewusstes Bedürfnis, mehr Ausrüstung und Gegenstände zu packen, weil sie Angst vor der Wildnis haben.

Sie sind so besorgt darüber, was alles schief gehen könnte, dass sie alles Mögliche in ihren Rucksack packen, um für alle Überraschungen gerüstet zu sein.

In Wirklichkeit sollten wir lernen, wie man in der Wildnis überlebt, Überlebensfähigkeiten in der Wildnis trainieren und Erfahrungen sammeln, die uns helfen, aus Schwierigkeiten herauszukommen.

Eines der effektivsten Dinge, die Sie tun können, um ein minimalistischer Wanderer zu werden, ist die Teilnahme an Überlebenskursen in der Wildnis, Erste-Hilfe-Kursen und der Erwerb möglichst vieler Outdoor-Fähigkeiten.

Dieses Wissen wird Ihnen weit mehr helfen als ein Rucksack voller Ausrüstung, mit der Sie keine Erfahrung haben.

Die mobile Version verlassen